content top

Mit Simulation den Fitnesswert bestimmen

Die betriebswirtschaftliche Bewertung von Produktionsabläufen ist eine knifflige Angelegenheit, und je ganzheitlicher man die Produktion betrachtet, umso schwieriger wird sie. Denn dann geht es nicht nur um betriebswirtschaftliche Kennzahlen wie Auslastung, Bestände und Durchlaufzeiten, sondern um schwer in Zahlen zu fassende Parameter. Ein Beispiel: Eine Pönale bei einer Verspätung kann gemessen, die Verärgerung eines Kunden hingegen kann kaum quantifiziert werden.

Hier setzen unsere Simulationsmodelle an. Sie beobachten Veränderungen einzelner Kennzahlen bei unterschiedlichen Produktionsstrategien. Die Herausforderung ist dabei das Identifizieren und Zusammenführen der einzelnen Kennzahlen zuu einem einzigen aussagekräftigen Key Performance Indicator, dem “Fitnesswert”. Und der gibt an, wie gut das System unter dem gewählten Gesichtspunkt läuft.

In unseren Forschungsprojekten beschäftigen wir uns mit dem Erstellen ganzheitlicher Bewertungsmodelle, die Zielkonflikte definieren und Szenarien vergleichbar machen. Durch Veränderung der Bewertungsmodelle können Produktionsstrategien vorgegeben und Ziele bestmöglich erreicht werden.

Mit ganzheitlichen Bewertungsmodellen zum Fitnesswert der Produktion.

Am Beispiel einer hochflexiblen Werkstättenfertigung in einer Kunststoffgießerei wurde das Konzept erstmals entwickelt. Hier wurden Kriterien wie Energie- und Betriebsmittelverbrauch und Abfallmenge zu Optimierung ebenso berücksichtigt wie Stressreaktionen, physische Ermüdung und Fehleranfälligkeit.

Folgende Fragen illustrieren die Aufgaben, vor denen wir aktuell bei der Erstellung von ganzheitlichen Bewertungsmodellen stehen:

Wie kann eine hohe Auslastung mit der damit verbundenen Stressbelastung und dem Sinken von Qualität abgebildert werden?

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Losgröße, Arbeitsmonotonie und Fehlerhäufigkeit?

Kommentar eintragen

What is 12 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)