content top

Automatica: Großes Interesse am Griff in die Kiste

Mehr als 30.000 Besucher lockte die Automatica in München (22. bis 25 Mai) an. PROFACTOR war bei dieser Leitmesse für Automatisierung und Mechatronik natürlich mit einem Stand vertreten. Präsentiert wurde mit dem Showcase PlugInspect ein in der Praxis bewährtes System der 3D-Bildverarbeitung sowie die 3D-Modellierungssoftware ReconstructMe. Der “Griff in die Kiste” – bereits vor zwei Jahren ein Showcase von PROFACTOR – weckt nach wie vor das Interesse der Industrie. “Die Anfragen zu diesem Thema sind jetzt schon viel konkreter”, sagt Maria Führlinger, Leiterin der Technology Dissemination. “Vor zwei Jahren war man eher neugierig und wollte schauen, ob das wirklich funktioniert.” Erfreulich war auch die große Anzahl der StudentInnen, die sich für die Lösungen aus Steyr interessieren. Sie informierten sich vor allem über die Fortschritte in der 3D-Bildverarbeitung.

Dass PROFACTOR mit seinem Forschungsschwerpunkt Assistenzsysteme auf dem richtigen Weg ist, zeigt auch das Aviso für die Automatica im Jahr 2014. Das Schwerpunktthema wird Servicerobotik sein.

Kommentar eintragen

What is 5 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)