content top

NILindustrialday mit umfangreichem Programm

nilfolderNanostrukturierte Oberflächen sind der Schlüssel zu funktionellen Produkten und effizienten Prozessen. Die Nanoimprint-Lithographie (NIL) liefert eine vielseitige und kostengünstige Lösung zur Herstellung von großflächigen Nanostrukturen in außerordentlich hoher Qualität. PROFACTOR koordiniert seit fünf Jahren den nationalen Forschungscluster NILaustria , in dem für unterschiedliche Anwendungen die Grundlagen geschaffen wurden.

Bei dem erstmals veranstalteten NILindustrialday (14.-16. März) will PROFACTOR gezielt die Industrie ansprechen: Was wird mit NIL in der industriellen Praxis bereits realisiert? Was kann in Zukunft erwartet werden? Zahlreiche internationale ExpertInnen aus Wissenschaft und Industrie haben bereits Ihr Kommen zugesagt. Unter anderem wird die PROFACTOR-Forscherin Iris Bergmair wird über nanoskalige 3D-Strukturen für Fälschungssicherheit referieren.

Die TeilnehmerInnen an der Veranstaltung werden einerseits mehr über die Grundlagen der NIL erfahren: Welche Materialen und Stempel kommen zum Einsatz, welches Equipment ist nötig? Zudem werden Sie kennenlernen, welche Erfahrungen von der Industrie mit NIL in der Optik, in den Life Sciences und beim Thema (Fälschungs-)sicherheit bereits gesammelt wurden.

Organisiert wird der NILindustrialday von PROFACTOR gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen micro resist technology. Die Konferenzsprache ist englisch.

Anmeldungen sind online hier möglich.

Kommentar eintragen

What is 3 + 14 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)