content top

Candelor – Video zeigt, wie‘s funktionert

Capture

Seit Februar ist die PROFACTOR-Eigenentwicklung Candelor als Download verfügbar. Vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um eine „Software-Bibliothek“ zur Interpretation von 3D-Szenerien. Eingesetzt wird es dort, wo es um das exakte Erkennen und Finden von Teilen geht. Das Video zeigt am Beispiel eines Grauguss-Rohteils, wie Candelor funktioniert. Das STL-Modell des Bauteils wird hochgeladen. Candelor berechnet, welche Parameter zur Erkennung des Objekts in ungeordneten Umgebungen relevant sind. Von einer derartigen Umgebung wird mittels eines 3D-Scan eine Punktewolke erzeugt, der relevante Bauteil wird – unter zahlreichen anderen Bauteilen – sicher detektiert. Anwendung findet Candelor unter anderem beim Griff in die Kiste. Der Vorteil gegenüber bisherigen Lösungen ist die Benutzerfreundlichkeit von Candelor, eine händische Konfiguration ist so gut wie unnötig.

Eine Testversion von Candelor kann gratis bezogen werden – sie hat die vollen Funktionsumfang und kann 50 Mal verwendet werden.

Kommentar eintragen

What is 5 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)