content top

LH-Stellvertreter Franz Hiesl zu Besuch ...

Eine Delegation der ÖVP Oberösterreich besuchte am Freitag, 24. April, das Technologiehaus in Steyr zu einem ausgedehnten Besuch. Zu Gast waren Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, der Steyrer Stadtrat Markus Spöck, Landtagsabgeordneter Franz Schillhuber und ÖVP Stadtparteigeschäftsführer Philipp Eichinger. PROFACTOR Geschäftsführer Andreas Pichler gab der Delegation...

SchülerInnen zu Gast in PROFACTOR-Labor...

Vor allem die Versuche im Chemielabor begeistern die Schülerinnen Jahr für Jahr. Der Girl’s Day bei PROFACTOR ist schon längst Tradition.  Auch heuer nutzten am 24. April 12 Schülerinnen im Alter von 12 bis 14 Jahren die Gelegenheit zu einem Besuch in den Laboren des Technologiehauses Steyr, um den PROFACTORianern in den Labors über die Schulter zu blicken. Die...

PROFACTOR ist Partner bei Smart Innovati...

PROFACTOR ist Netzwerkpartner der soeben gegründeten Initiative Smart Innovation Steyr – gemeinsam mit bislang 65 Unternehmen der Stadt.  Smart Innovation Steyr setzt sich das Ziel, innovative Unternehmen, Personen und  Projekte “von der Idee bis zum Erfolg” zu begleiten. Die Liste der Netzwerkpartner reicht von Industriebetrieben über Forschungsunternehmen und...

Ressourceneffizienz ist nicht nur eine F...

Ressourceneffizienz mag ein Schlagwort sein – eine Studie zum Status quo in den Unternehmen und zu Lösungsansätzen eröffnet jedenfalls neue Perspektiven zu diesem Thema. PROFACTOR war – gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut und den Umwelttechnik-Cluster (Herausgeber) – an dem Projekt beteiligt. Die Lösungsvorschläge gehen jedenfalls...

Simulation statt „Trial-and-Error“...

Für die Automobil- und Luftfahrtindustrie sind Faserverbundbauteile – Stichwort Leichtbau – von großer Relevanz. Wenn aus Kohelfasermatten Bauteile mit 3D-Struktur geformt werden (Drapierprozess) ändern sich die Verläufe der einzelnen Kohlefaserstränge. Die Ausrichtung der Fasern ist jedoch für die mechanischen Eigenschaften der Bauteile essenziell. Effizientere Produktion als...

Vorzeigebau für die Industrie...

Vor wenigen Tagen wurde in Hörsching das vermutlich ökologischste Logistikgebäude Europas eröffnet. Es handelt sich dabei um ein temperaturgeführtes Lager des Logistik-Unternehmens Schachinger (Bild, credit: Ebenhofer) mit MEHR ALS 10.000 Quadratmeter Fläche. Das Gebäude wurde innerhalb von sechs Monaten in Holzbauweise errichtet. Die Grundlagen für dieses Industriegebäude...

Eine Presseaussendung…und eine nic...

Selten hat eine Presseaussendung von PROFACTOR in den Medien mehr Resonanz bewirkt, als jene über den Relaunch von ReconstructMe 2.0. Zu verdanken ist das der auf Dessous spezialisierten Modekette Rigby & Peller, genauer gesagt der Filiale in Düsseldorf. Dort wird das von PROFACTOR entwickelte System der 3D-Modellierung nämlich zur berührungslosen und exakten Vermessung von...

Demographische Entwicklung: auch ein The...

An Deck der MS Wissenschaft diskutieren (v.l.): Thomas Buchegger (Linz Center of Mechatronics), Judith Weissenböck (Moderatorin, ORF), David Hofer (LIFEtool GmbH), Andreas Pichler (PROFACTOR). “Selbstbestimmtes, langes Leben durch innovative Technik” – so lautete das Thema beim Dialog an Deck der MS Wissenschaft. Das Schiff, das vom deutschen Forschungsministerium auf...

Forschungs-Nachwuchs bei PROFACTOR...

Jugendliche der KinderUniSteyr im Reinraum “Forschern über die Schulter schauen” – so lautete das Angebot im Vorlesungsverzeichnis der KinderUniSteyr. Die 20 Plätze für eine Exkursion zu PROFACTOR waren im Nu ausgebucht. Die Jugendlichen im Alter von 9 – 13 Jahren experimentierten einen Nachmittag lang im Chemielabor, stellten im Nanotechnologie-Reinraum das...

Schlaufüchse in Weyer entwickeln Robote...

Drei Tage lang arbeiteten junge Nachwuchsforscher in Weyer an ihren Robotern. Mit der SchlauFuchsAkademie in Weyer wurde vergangene Woche das diesjährige Engagement von PROFACTOR rund um die  KinderUniSteyr gestartet. Die Kollegen Michael Rohn, Wolfgang Hackl und unser Praktikant Lorenz Schumm führten 20 Jugendliche drei Tage lang durch den ausgebuchten Kurs mit dem klingenden Namen...

« Previous Entries Next Entries »