content top

Effiziente Oberflächeninspektion durch ...

Kompaktbeleuchtung im Laboreinsatz Im Jahr 2010 entwickelten wir im Bereich Machine Vision eine neuartige Beleuchtungstechnik, eine sogenannte Kompaktbeleuchtung, die verschiedenen Fehlersorten robust unterscheidbar macht. Dadurch entfällt die aufwendige Adaptierung der Beleuchtungsmethodik an unterschiedliche Oberflächeneigenschaften wie bei gefrästen oder geschliffenen...

Roboter helfen beim Verpacken...

Roboter und Packer werden zusammenarbeiten (Bildquelle: TU München) Wie Roboter bei der Verpackung großer LCD-Fernseher den Arbeitern helfen könnten, untersuchen wir im EU-Forschungsprojekt „CustomPacker“. Koordinator des 2,6 Millionen Euro schweren Projektes ist die Technische Universität München. Das Ziel: Ein Knochenjob soll künftig von Robotern erledigt werden....

EU-Kommissar auf Stippvisite bei PROFACT...

Anlässlich seines Oberösterreich-Besuches machte EU-Regionalkommissar Johannes Hahn in Begleitung von Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl am 12. November auch Halt bei PROFACTOR in Steyr. Andrea Möslinger, Geschäftsführerin von PROFACTOR, freut sich, dass man PROFACTOR als eines der Musterbeispiele erfolgreicher EU-Regionalförderung ausgesucht hat. Regio-13-Projekt legt Basis für...

3DComplete – Qualitätssicherung i...

Egal ob Autos, Handys oder Kaffeemaschinen, die weltweit häufiger auftretenden Rückrufaktionen rücken die Themen Qualität und Sicherheit immer stärker in den Fokus der Konsumenten. Gleichzeitig werden die Produkte, bedingt durch den technologischen Fortschritt, immer komplexer, wodurch die potenziellen Fehlerquellen steigen. Vor diesem Hintergrund entwickeln wir gemeinsam mit fünf...

Leistungssteigerung von Feuerverzinkungs...

PROFACTOR entwickelt für den Anlagenbauer INGENIA simulationsbasierte Lösung für die optimierte Anlagenauslegung und Produktionsfeinplanung. Im Rahmen des im K1-Zentrum CEST (Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie) durchgeführten Projektes PLEOC (Plant Logistics Engineering, Optimisation and Control) untersuchten wir Möglichkeiten zur Leistungssteigerung von...

Frisch gepresst: Optimierte Planung von ...

Für unseren Industriepartner Obermayr Holzkonstruktionen haben wir im Projekt AGTIL ein Softwaretool zur automatisierten Auftragsfeinplanung entwickelt. Damit kann unser Partner in Zukunft die Planung der Pressen für die Leinbinder vollautomatisch und in wesentlich kürzerer Zeit durchführen. Derzeit wird die Auftragsplanung manuell durchgeführt, da es bist dato kein leistbares...

Produktneuheiten für Pharmaindustrie, T...

Wie im alten Jahr bereits angekündigt, gibt es im neuen ein paar Infos vorab zu unseren Referenzprojekten, die auf der LogiMAT 2010 in Halle 5 auf Stand 454 präsentiert werden. Die eine Produktneuheit ist für die Pharmaindustrie zur Planung von klinischen Studien entwickelt worden. Die andere, SiRO, ist ein spezieller Simulationskernel für den operativen Einsatz in...

PROFACTOR lernt Robotern das Denken...

iRob Feeder, unser denkender Roboter, ist eine Gesamtlösung für das individuelle robotische Bestücken von Industrieanlagen. Anders gesagt – er erkennt und greift unterschiedlichste Werkstücke und platziert diese für die Weiterverarbeitung richtig. Eine rasche und einfache Integration in eine Produktionsanlage wird durch ein verteiltes Steuerungskonzept ermöglicht. Wie iRob...

PROFACTOR mit Produktinnovation auf der ...

Wie sich Objekte mit virtuellen Sensoren schnell und einfach inspizieren lassen, zeigte PROFACTOR von 7. bis 9. Oktober 2009 auf der diesjährigen SMART Automation Austria in Linz. Am Stand 211 in Halle DC wurde Complete In spect, das neue Software-Tool für die robotergestützte Vollständigkeits- und Qualitätskontrolle, erstmals einem großen Fachpublikum präsentiert. Wie COMPLETE...

Next Entries »